ACHTUNG!
Das Bouldern in der Kletterhalle ist ausschließlich Mitgliedern des Österreichischen Alpenvereins mit einem gültigen Chip oder einem gültigen Tageseintritt gestattet. Allen anderen ist der Zutritt verboten! Wer Nicht-Abonnenten in die Halle lässt, seinen Chip verleiht, oder andere Leute mitnimmt die (noch) keinen Eintritt gezahlt haben, muss mit dem Entzug seines Abos rechnen.


Die Boulderhalle wird regelmäßig kontrolliert!


PREISE ab 1. Oktober 2012:

ABO: Eintritt: jeder Zeit; ausgenommen zu Kurszeiten*
Achtung: die Anzahl der Chips ist beschränkt. Es kann sein dass keine Chips verfügbar sind.

I. Erwachsene
01. Oktober - 30. September des Folgejahres € 100,00

II. Jugendliche (10–18 Jahre) und Studenten
01. Oktober - 30. September des Folgejahres € 80,00 
 

ABO-Light: Eintritt von 0-13:00 Uhr und von 20:00 bis 24:00 Uhr; Wochenendeintritt: ganztags; ausgenommen zu Kurszeiten*
Achtung: die Anzahl der Chips ist beschränkt. Es kann sein dass keine Chips verfügbar sind.

I. Erwachsene
01. Oktober - 30. September des Folgejahres € 80,00

II. Jugendliche (10–18 Jahre) und Studenten
01. Oktober - 30. September des Folgejahres € 60,00

Tageseintritt: nur während die Öffnungszeiten von Bergsport Korak möglich; ausgenommen zu Kurszeiten*
I. Tagesgastkarte pro Besuch €   5,00 (Registrierung mit AV-Ausweis und Bezahlung im Shop)
 
II. Kinder bis 10 Jahre  FREI! Minderjährigen dürfen nur klettern unter Aufsicht der Eltern.
 
III. Mitglieder Alpinteam und Jugendteam des Alpenvereins Villach zahlen 50% des Beitrages.
 

Pro Chip (Abo und Abo-Light) ist eine Kaution in Höhe von € 30,00 zu zahlen. Bei Retourgabe wird die Kaution zurück gezahlt. Beim Verlust oder defekte Chip folgt keine Rückerstattung der Kaution.

 
Die Abos und Tageskarten sind bei Bergsport KORAK zu erwerben. Bitte zu beachten, dass der Betrag bar gezahlt werden muss, da das Geld für den Alpenverein eingenommen wird.

* Kurszeiten: laut Aushang an der Türe


Boulderarena Alpenverein Villach

Zugang nur für Alpenvereinsmitglieder mit gültigem Ausweis!

Hallenregeln

 

1. Allgemeines, (Chip-)Missbrauch:
Durch seine Unterschrift bestätigt jeder Benutzer, dass er die Hallenregeln kennt und sich verpflichtet diese einzuhalten. Verstöße gegen das Reglement können einen Verweis aus der Boulderarena durch das Personal zur Folge haben, ohne Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises. Bei wiederholten Verstößen kann gegen den fehlbaren Benutzer ein Hallenverbot ausgesprochen werden. Besitzern von Abonnementen wird in diesem Falle das Abonnement entzogen, ohne Anspruch auf Rückerstattung. Dies gilt auch für die Weitergabe von Chips sowie den Einlass von nicht-registrierten Personen.

 

2. Eigenverantwortung und Risiken:
Die Benutzung der Anlage erfolgt auf eigene Verantwortung! Das Bouldern ist mit Verletzungsrisiken verbunden, die vom Betreiber, auch bei Einhaltung aller Regeln und der Anwendung grosser Vorsicht durch den Benutzer, nicht restlos eliminiert werden können. Während des Aufenthaltes im Boulderbereich wird von jedem Benutzer gegenseitige Rücksichtnahme verlangt. Das Bouldern erfordert ein entsprechendes Maß an Konzentration. Nach Konsum von Alkohol, Betäubungsmitteln, Drogen oder ähnlichem sind Aufenthalt im Boulderbereich, sowie dessen Nutzung strengstens ver-boten. Der Aufenthalt im Sturzbereich von Boulderern ist, abgesehen vom Spotten, untersagt. Jeder Boulderer muss sich den Verletzungsrisiken aus speziell grossen Sturzhöhen bewusst sein. Benutzer der Anlage sind aufgefordert, fehlbare Personen zurechtzuweisen oder dem Personal zu melden.

 

3. Zugangsmöglickeiten:

  • Jahresabo: Mit Chip hat man Zugang rund um die Uhr
  • Jahresabo-Light: Mit Chip hat man Zugang unter der Woche von 0:00-13:00h und 20:00-0:00h, am Wochenende ganztags (Feiertage sind keine Sonntage!)
  • Tageseintritt: anmelden und Zahlen im Shop von Bergsport Korak (nur während unsere Öffnungzeiten!)

Während Kurszeiten (laut Aushang an die Türe) ist die Boulderarena für jeden gesperrt!

 

4. Kinder und Kurse:
Minderjährige dürfen nur in Begleitung einer Aufsichtsperson, oder nach Vorlage der schriftlichen Genehmigung des Erziehungsberechtigten oder dessen gesetzlichen Vertreters in der Boulderarena klettern. Das Herumrennen und Spielen ist verboten. Kurse dürfen nur mit vorheriger Genehmigung durch die Geschäftsleitung abgehalten werden.

 

5. Personal:
Das Personal behält sich Stichprobenkontrollen vor. Den Anweisungen des Personals ist in jedem Fall Folge zu leisten. Bei Vandalismus, Diebstahl und Betrug ist das Personal verpflichtet die fehlbare Person der Polizei zu melden.

 

6. Anlage:Für Boulderbau und Instandhaltung können Teilbereiche der Anlage unzugänglich sein, für Wettkämpfe und Veranstaltungen sogar die gesamte Anlage für den normalen Boulderbetrieb geschlossen sein. Eine Totalschließung wird in jedem Falle vorher angekündigt. In den genannten Fällen, besteht für Inhaber von Abonnements keinen Anspruch auf Rückerstattung.

 

7. Haftung:
Für Garderobe und Wertsachen haften die Betreiber nicht. Für sonstige Sachschäden haften die Betreiber außer bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder für vorsätzliche oder einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Betreiber nicht. Für Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haften die Betreiber nur bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung der Betreiber selbst oder deren gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.